Netzfunde

Netzfunde ade

Die Netzfunde gibt es schon eine ganze Weile als Kategorie, aber sie haben jede Menge Arbeit gemacht. Deshalb erschienen auch immer weniger. Ich spiele schon länger mit dem Gedanken, diese Kategorie in ein eigenes Projekt zu exportieren, und jetzt ist es so weit.

Unter http://nf.debenny.de sind ab sofort Artikel zu finden, wie ich irgendwo im Netz aufgeschnappt habe und gerne weiterverbreiten will, weil ich sie auch die ein oder andere Weise gut finde. Unter Umständen werde ich sie mit einem kurzen Kommentar versehen.

Ihr könnt sie dann leider nicht mehr kommentieren, die zu Grunde liegende Software (es handelt sich um moonmoon) sieht das nicht vor.

Allerdings ist es durchaus möglich, für diese Diskussion das Forum zu nutzen.

Allgemein

Hallo Welt!

Nun ist es endlich so weit. Nach fast drei Jahren bei wordpress.com sind wir auf einen neuen Blog umgezogen. Gründe dafür gab und gibt es viele. Zum Beispiel die größere Gestaltungsfreiheit, wenn man selbst für alles verantwortlich ist. Andererseits, ich hätte nicht geglaubt, was für einen Aufwand das bedeuten kann. Aber nun ist es soweit.

Weiterhin wird es in unregelmäßigen Abständen die Netzfunde geben. Ebenso wie das Wort zum Tag. Und selbst die bisher kaum angenommene Möglichkeit, Gebetsanliegen zu formulieren wird es hier weiterhin geben, und zwar deutlich vereinfacht und auch anonymer.

Und wo wir von Anonymität sprechen: Der Traffic auf dem Blog wird per Piwik analysiert, wobei Do Not Track Einstellungen im Browser respektiert und die letzten beiden Bytes maskiert werden. Außerdem gibt es eine Opt-out Möglichkeit.

Um den Neuanfang auch sichtbar zu machen, hat sich nicht nur die Blogadresse geändert, sondern auch der Name. Wieder ist es ein Kirchenlied, doch diesmal nicht Luther, sondern Klepper. Lied und Dichter werden in einem eigenen Artikel behandelt.

Der Blog ist übrigens auch per https ansurfbar. Allerdings ist das SSL Zertifikat selbstsigniert, es dürfte also zu einer Warnung im Browser kommen. Prinzipiell ist das kein Problem, die Verbindung ist verschlüsselt, nur kennt eben keine anerkannte Zertifizierungsstelle diese Domain.

Das war’s von meiner Seite, willkommen auf dem neuen Blog, denkt dran, Eure Links zu ändern und viel Spaß beim Lesen.

Artikel als Audiodatei