Das Wort zum Tag

Tageslosung zum 03.12.2012

Das 3. Türchen:

Du bist der Gott, der mir hilft; täglich harre ich auf dich.

Ps 25,5

Und der Lehrtext:

Christus spricht: Bittet, so wird euch gegeben, suchet, so werdet ihr finden, klopfet an, ao wird euch aufgetan.

Lk 11,9

Gott, der mir hilft, kommt in die Welt. Wann habe ich zuletzt bei ihm angeklopft? Was geschah dann?

2 thoughts on “Tageslosung zum 03.12.2012

  1. Ich brauche nicht täglich auf Sonne und Mond harrren. Partner ist auch zuverlässig.
    Wann erchien, ercheint heute, wo der Sirrius (Serach, Sirach, Shivan)?
    Welt ist seit 18 Jh. der Kosmos. Erzähle, wo Höhe, Tiefe, Breite, Ende vom Kosmos is! . Kannten die Neandertaler den Begriff „Gott“. Welchen Kalender hatten die? Hatten die Felshalbhöhlen eine Tür, ein Schloss? Gab es schon Erdpesch (Weg) zur Felshalbhöhle? Welche Alphabet ist das Beste? Ist Bibel ein geschützter Begriff? Granatäpfel im Mai, Chrisanthemen im Dezember? Loser sind scheinbar verwirrte Verwirrer.

  2. Hm, Textwahrnehmung scheint zumindest diesmal nicht deine Stärke zu sein. Von Sonne und Mond ist im Text keine Rede 😉
    Wo der Sirrius erscheint, ist ebenfalls belanglos.

    Wozu sollte ich den Kosmos beschreiben? Da gibt’s andere, die davon mehr verstehen – und die das mehr interessiert.
    Ob die Neandertaler den Begriff „Gott“ kannten, weiß ich nicht. Soweit ich weiß, hatten sie aber zumindest einen ausgeprägten Totenkult, was immerhin darauf schließen lässt, dass sie eine Vorstellung vom Jenseits gehabt haben könnten. Oder hat da jemand andere Informationen?

    Ob die Kalender hatten, entzieht sich meiner Kenntnis. Du kannst ja mal „Neandertalerkalender“ googeln, wenn du das unbedingt wissen möchtest. Mich interessiert das nicht sonderlich.
    Was die Wohnsituation der Neandertaler angeht, siehe frage nach dem Begriff Gott.

    Welches Alphabet das Beste ist – nun, da könnte man sehr geteilter Meinung sein. Die einen mögen lateinische Buchstaben, die anderen hebräische, wieder andere chinesische. Was soll die Frage?

    Was deine Frage zur Bibel angeht: Zumindest ist recht eindeutig festgelegt, was dazu zählt.

    Zu deiner floristischen Frage: Weil Erdbeermarmelade nicht nach Zucchinie schmeckt.

    So, nachdem ich nun auf deine Fragen eingegangen bin, hätte ich gerne eine Antwort auf meine Fragen an dieser Stelle

    http://bundesbedenkentraeger.wordpress.com/2012/12/01/tageslosung-zum-1-dezember-2012/

    Ich wünsche dir noch eine gesegnete Adventszeit 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.