Das Wort zum Tag

Tageslosung 06.11.2012

Heute mal wieder ein Psalmvers:

„Gott, wir haben mit unseren Ohren gehört, unsere Väter haben’s uns erzählt, was du getan hast zu ihren Tagen, in alten Zeiten“ Ps. 44, 2

Der Psalm, an dessen Anfang dieser Vers steht, besteht aus zwei Teilen. In den Versen 1-9 wird vergangenes Handeln Gottes geschildert, das dem Volk sichtbar zum Heil diente. in den Versen 10-27 wird über die Gegenwart geklagt. Es ist die Erinnerung an vergangenes Handeln, das zum sichtbaren Wohle des Volkes diente und das von den Vätern weiter-erzählt wurde das nun den Mut zur Klage gibt. Glauben bedeutet auch, sich der guten Dinge der Vergangenheit zu erinnern, diese Erinnerung weiterzugeben und daraus Mut zu schöpfen für die Auseinandersetzung mit der Gegenwart.

Welche guten Erinnerungen geben mir oder Menschen in meinem Umfeld Kraft? Wem kann ich sie weitergeben, sie wieder in Erinnerung rufen?

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.