Kirche & Web 2.0

Da blickt man mal von der Arbeit auf…

… und dann wird ein Kommentar als SPAM gewertet, nachdem heute mittag ein SPAM Kommentar nicht erkannt wurde.

Dabei war das ein Pingback (oder heißt das jetzt Trackback) zum Gebetsanliegen-Projekt, also Werbung (und da es Werbung für diesen Blog ist, asdrücklich erwünscht ;)), ausgehend von scoop.it, genauer von der Kirche 2.0 Seite dort von Andrea Mayer Edoloeyi.

Dieses scoop.it sieht interessant aus, und die Kirche 2.0 Seite sowieso, und deshalb kommt die jetzt in die Blogroll.

Und nachdem ich grad seh, daß ich den Alexander Ebel auch noch vergessen habe (wie konnte ich nur! Nach diesem krassen Sozialmedienabbruch mit Ausstieg bei Facebook und Twitter muß ich mein Hirn wieder mehr nutzen!), kommt der auch noch in die Blogroll.

So und nun weiter zm lustigen Literaturliste erstellen.

 

Update: Ganz schön blöd von mir, den Alexander Ebel hatte ich gar nicht vergessen. Das mit dem Hirn nutzen muß ich noch ein bißchen üben…

 

3 thoughts on “Da blickt man mal von der Arbeit auf…

  1. So gehts mit dem Networking, denn jetzt schreibe ich auch noch einen Kommentar 😉
    Eine Bitte: magst du direkt auf http://kirche20.at verlinken, das Scoop.it ist zwar ein nettes Tool, wo ich alle Links, die mir so unterkommen sammle, aber doch nur die Aussenstelle. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.