Netzfunde

Netzfunde vom SAonntag, dem 4. August 2013

Ich bin weiterhin in der Examensvorbereitung, deshalb wird es wohl weiterhin nicht sooo viele Artikel von mir geben. Dagegen hat Nordlicht gerade damit angefangen, hier im Blog ne alte Hausarbeit vum ihm zu veröffentlichen, Stück für Stück. Das Thema ist allemal interessant: Barmer Bekenntnis, Kirchenkampf… aber lest selbst.

Es gibt wohl Hinweise darauf, daß der Mensch sich je asozialer verhält, desto reicher er sich fühlt. Und gegenwirken kann man wohl recht leicht durch Privilegienentzug. Erinnert mich ein wenig an diesen älteren Gedanken von mir.

Bischof Nick Baines schreibt über die Einwanderungsgesetzgebung in Großbritannien (oder geht es nur um England? Ich blick bei den Zuständigeiten bei der Politik auf der Insel nicht immer ganz durch…) und erwähnt dabei Godwin’s Law. Dabei geht es ja um Nazivergleiche. ProErde schreibt nun, wieso diese durchaus sinnvoll sind. Ich seh das gar nicht mal so viel anders als er.

Ach, übrigens: God hates Bags!

Und last but not least hat Derek Flood nen neuen Artikel in seiner Reihe zur Schriftautorität geschrieben. Sein Punkt ist, wenn ich ihn richtig verstehe, daß man gezwungen ist, sich für eine der vielen Traditionen in der Bibel zu entscheiden, und daß man es auch tun kann und soll, auch wenn es bedeutet, bestimmte Stellen abzulehnen.Nur soll man nicht so tun, als gäbe es die unschönen Stellen, nicht, die Sklaverei und Schlimmeres rechtfertigen.