Liedblätter et al.

Es geht tatsächlich einfacher. Damit hat sich der Artikel quasi erledigt.

Wahrscheinlich geht das auch einfacher, aber ich mach’s so bis ich ne bessere Lösung finde.

Ihr kennt doch alle die Liedblätter oder Ablaufblätter, die es bei festlichen Gottesdiensten oft gibt. Also an hohen Feiertagen, Trauungen, Konfirmation etc, wenn es sein kann, daß entweder viele Menschen in der Kirche sind, die sich recht selten dort hin verirren, oder die Liturgie oder die Lieder vom üblichen abweichen.

Bei meiner eigenen Hochzeit hab ich das noch so gemacht, daß ich in LibreOffice jede Seite für sich geschrieben hab und dann das Ganze per Copy und Paste in eine neue Datei gepackt habe, in der die A4 Seite quer war mit zwei Spalten, und zwar so sortiert, wie alles ausgedruckt werden sollte.

Ich mußte mir vorher also genau überlegen, was wohin kommt, wie das Ganze aus dem Drucker rauskommt etc.

Ich habe es gehaßt. So richtig! Vor allem schnell noch etwas einfügen war so leicht nicht möglich. Es war schlicht umständlich und unflexibel.

Also hab ich was getan, und das Resultat seht Ihr hier. Hier gibts übrigens den Quellcode.

Mit dieser kleinen Webapp kann ich jetzt die Liedblätter etc. einfach mit normalen Einstellungen (A4, hochkant) schreiben und speichern. Ich kann ohne mir groß einen Kopf um die Druckreihenfolge zu machen, schnell noch was ändern.

Und wenn ich so weit bin, geh ich in die Druckeinstellungen, wähle „2 Seiten pro Blatt“ und beim Duplexdruck das Heften an der kurzen Seite.

Darstellung Druckdialog, Reiter "Seitenlayout"

In LibreOffice findet sich unter dem Reiter „Seitenlayout“ im Druckdialog die Einstellung, wie viele Seiten pro Blatt benötigt werden. Wir wollen zwei „von links nach rechts“

Darstellung Druckdialog, Reiter "Allgemein", Hinweis auf Button "Eigenschaften"

Die Duplex-Einstellungen finden sich unter „Eigenschaften“ im Reiter „Allgemein“ des Druckdialogs.

Dialog Druckereigenschaften, Hinweis auf Option "Duplex"

Wir wollen den kurzen Rand, da sonst die Rückseite falsch herum gedruckt wird.

Was ich nun noch brauche, ist die Druckreihenfolge, in der die einzelnen Seiten gedruckt werden sollen. Hier kommt die Webapp ins Spiel:

Einfach oben die Gesamtseitenzahl eingeben und im unteren Textfeld kommt die Reihenfolge der Seiten heraus, die per Copy & Paste in den Druckdialog übernommen werden kann.

Außerdem kriege ich noch einen Hinweis, wie viele Leerseiten noch eingefügt werden müssen, denn wir brauchen ja als Seitenzahl ein Vielfaches von vier (pro A4 Seite zwei Seiten hinten und vorne).

Darstellung der Webapp mit Beispielwerten

Die Beispiel Broschüre hat 7 Seiten, ich brauche also noch irgendwo eine Leerseite, damit es aufgeht. Die Druckreihenfolge kann ich mit einem Klick in die Zwischenablage kopieren.

Darstellung Druckdialog, Reiter "Allgemein", Hinweis auf Dialogfeld zur Eingabe der zu druckenden Seiten

Per Copy & Paste einfach die Seitenreihenfolge einfügen und ausdrucken.

Was noch nicht geht (darauf brachte mich das Schreiben dieses Artikels), ist die Einstellung für Drucker, die nicht Duplex-fähig sind. Das wird dann wohl der nächste Schritt sein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.