Red Matrix

Ich hab auf meinem Server einen Red Matrix Hub aufgesetzt und nutze die Gelegenheit jetzt mal, etwas Werbung zu machen.

Ich hätte ja gesagt, Red Matrix sei ein Social Network, so wie Facebook, MySpace, StudiVZ und wie sie alle heißen. Aber während die diversen Vorläufer, wie Diaspora* und Friendica auch noch als Social Networks durchgingen, ist die Red Matrix mehr.

Nomadische Identität

Bei Facebook gibt es einen Server, da loggt man sich ein, und dort läuft alles. Das Ganze ist ziemlich zentral und gibt den Betreibern von Facebook recht viel Macht, weil sie die Kontrolle über alles haben, was wir dort eingeben.

Bei Diaspora* und Friendica ist das schon anders. Es gibt mehrere Server, die miteinander verbunden sind. Jeder kann sich seinen eigenen Server aussuchen, wo seine Informationen abgelegt werden. Man kann auch Server wechseln, zumindest in der Theorie (bei Friendica geht es wohl einfacher als bei Diaspora*, wenn es bei Diaspora* überhaupt schon geht).

In der Red Matrix kann man sich auf beliebig vielen Servern anmelden und ins Netzwerk einsteigen. Man kann ganz leicht wechseln, zurückwechseln oder eben verschiedene Standpunkte haben. Ich hatte mich zuerst auf einem anderen Server angemeldet, um Red Matrix auszuprobieren und jetzt meinen eigenen Server aufgesetzt. Ich hab meine Identität einfach auf meinen Server übernommen. Den Account auf dem alten Server hab ich belassen. Das hat den Vorteil, daß ich, wenn ich Probleme mit meinem Server hab, mich immer noch ins Netzwerk einloggen kann – über den anderen Server.

Channels und Profile

Die Red Matrix kennt zwei sehr ähnliche Konzepte, die Profilen auf anderen Netzwerken entsprechen. Beides gibt es pro Benutzerkonto mehrfach. Kurz gesagt entspricht ein Channel in etwa einer Person. So hab ich zum Beispiel ienen Channel zu meiner Person, erreichbar im Netz unter tonnerkiller@red.wf (auf dem Server, wo ich mich zuerst angemeldet hab) und unter tonnerkiller@red.debenny.de (auf emienm eigenen Server).

Beide beziehen sich auf den gleichen Channel, über beide bin ich in der Matrix aufzufinden. Daneben kann man weitere Channels anlegen für persönliche Interessen, Aktivitäten oder was auch immer. Die Channels sind prinzipiell erst einmal voneinander getrennt, haben nichts miteinander zu tun. Außer, daß der Benutzer beide von seinem Konto aus kontrolliert. So kann man etwa Channels zu seinem Sportverein, dem Hasenzüchterklub oder für sein Geschäft anlegen. Ohne überhaupt eine Verbindung zum eigenen Channel aufzuzeigen.

Dazu kommen dann noch für jeden der beliebig vielen Channels beliebig viele Profile. Über die Profile kann man steuern, wie viel man über sich preisgibt, so kann man beispielsweise ein öffentliches Profil haben und ein Privates, wo auch die Telefonnummer drinsteht. Man kann da beliebig viele Abstufungen machen, denn man kann pro Channel beliebig viele Profile haben.

Und noch viel mehr…

Die Red Matrix bietet aber noch viel mehr. Cloudstorage mit WebDav zum Beispiel. Seht es Euch an.

Es kommen ständig neue Features dazu. Die Programmierer sind recht gut erreichbar und helfen gerne und freundlich bei Verständnisproblemen. Man merkt sicher hier und da, daß die Red Matrix noch nicht ganz fertig ist, aber sie funktioniert ausgesprochen gut.

Meinen Server erreicht man unter https://red.debenny.de

Wer sich registriert, muß noch von mir freigeschalten werden. Ich hab das so eingerichtet, damit nicht jeder Spambot sich bei mir anmeldet und Ärger macht. Also wenn Ihr nen Account wollt, registriert Euch und schreibt mir. Und wenn Ihr mir nicht traut, gibt es auch noch andere Server.

Weitere Infos

Wer das alles jetzt interessant findet und noch ein bißchen mehr lesen will:

Hier gibt es die deutsche Selbstdarstellung. (Ich glaube, die ist ein wenig veraltet, WebDAV gibt es mein ich schon)

Ich bin auch noch am Lernen. Aber was ich bis jetzt kenne, begeistert mich schon ein bißchen. Vielleicht konnte ich ein wenig davon rüberbringen. Vielleicht sieht man sich bald – in der Matrix…

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Red Matrix

  1. Pingback: Austreten | Die Nacht ist vorgedrungen

  2. Pingback: Kirche und Computer – ein Diskussionsbeitrag - Christliche Blogger Community

  3. Pingback: Erste Schritte – Zufallszahlen für die Festplatte - Christliche Blogger Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.