Tageslosung vom Dienstag, den 26. März 2013

Gelobet sei der Name Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit, denn ihm gehören Weisheit und Stärke!
Daniel 2,20

Wo sind die Weisen dieser Welt? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht?
1. Korinther 1,20

Gott hat die Weisheit zur Torheit gemacht. Erinnert mich im Moment an den Start des Blogs. Alles vorbereitet, Artikel vorgeschrieben für den Blogstart im Urlaub, terminlich abgepasst auf den Blogtitel, und dann die Überraschung: Wo ich dachte, weise vorgebaut zu haben, am Ende alles nur Torheit. Die geplanten Artikel wurden einfach nicht veröffentlicht. Noch im Urlaub sah ich es, konnte aber mit Smartphone und mäßiger Internetverbindung nicht gerade viel machen.

Wie immer weise oder stark ich mich gewähnt habe, ein, zwei kleine Details können alles zum Einsturtz bringen. Alles bedenekn kann kein Mensch. Alles bedenken kann nur Gott, und daher kann nur Er wirklich weise genannt werden. Alle anderen Größen werden verglichen mit Ihm klein, und wer immer auch meint, ohne (oder gar gegen) Ihn irgend etwas ausrichten zu können, spielt eigentlich Roulette. Es kann gut gehen, es kann aber auch schief gehen, so gut man sich auch vorbereitet.

Was Gott anpackt, geht aber niemals schief, und wenn wir auch nicht wissen können, was genau Er im Sinn hat, so können wir doch darauf vertrauen, daß es uns zum Besten dient, denn Gott liebt uns.

Dieser Beitrag wurde unter Das Wort zum Tag abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.