Uncategorized

This is the end

Bemerkung: Dies ist der letzte Beitrag auf dem alten Blog gewesen. Insofern ist das hier also nicht das Ende sondern der Beginn dessen, was später kam.

Alles hat ein Ende, so auch dieser Blog. Ab dem 22. März 2013 wird auf dem neuen Blog weitergebloggt. Der Blog trägt den Namen:

Die Nacht ist vorgedrungen

Die URL lautet wie folgt:

http://blog.debenny.de

Wir die Autoren, Bonifatz und Bundesbedenkenträger, wollen uns herzlich bei allen Lesern und Kommentatoren bedanken und hoffen, Euch alle gesund und munter auf dem neuen Blog wiederzusehen. Dieser Blog wird weiterhin im Netz bleiben, jedoch wird in einer Weile die Kommentarfunktion abgestellt werden. Weitere Diskussionen zu den Themen hier können dann im Forum geführt werden, für irgendwas muß es ja zu gebrauchen sein.

So, jetzt kommt noch die Hymne:

https://www.youtube.com/embed/MrpT39W0vEg

Und das war’s, danke und auf Wiedersehen.

12 thoughts on “This is the end

  1. Vorbildlich 😉 Ich hab in der Liste dann auch gleich mal Twitter und Facebook Link gelöscht, weil da bin ich seitner gefühlten Ewigkeit nicht mehr…
    Ich hoffe das ständige Hin und Her mit den Artikeln aufm neuen Blog hat Deinen Feedreader nicht zu sehr mitgenommen…

  2. Der Grund ist, daß ich mehr Freiheit in der Gestaltung haben wollte. Inzwischen hab ich mehr Freiheit als ich will, nämlich die Freiheit, alles wieder irgendwie so hinzubiegen, daß es funktioniert. Grundsätzlich bin ich aber ein Fan davon, nicht von irgendwelchen Diensten abhängig zu sein.

  3. Haha, Wahnsinn! Also wenn Du mir die Logindaten gibst, kann ich ja ne automatische Artikelübermittlung einrichten 😉 hätt nie gedacht, dass jemand mein Geschreibsel für so wichtig hält, dass er das extra nach Twitter schickt…

  4. Ich hab‘ das schon selbst automatisch eingerichtet, bin nur erst vorhin dazu gekommen, den Feed aufs neue Blog umzustellen; ab jetzt sollten die Artikel-Links dann dort erscheinen. Die Logindaten kann ich Dir natürlich dennoch geben, wenn Du willst …

  5. Nö, dann ist ja gut. Dachte, Du machst das händisch… Ich dachte auch schon daran, sowas für mehrere kirchlich verbundene Blogs einzurichten, sowas planetenmässiges mit Querverbindung zu den gängigen Netzwerken…

  6. Aber von wegen „Geschreibsel“ – mach doch im neuen Blog mal eine Zusammenstellung der aus Deiner Sicht „besten“ Beiträge des alten Blogs 🙂

  7. Wenn Du meinst, daß sich das lohnt… Im Moment hab ich aber Probleme mit meinem Hoster, hoffentlich ist der neue Blog nicht wieder verloren…

  8. Ich kann aufm neuen Blog die Plugins benutzen, die ich will. Ich kann die Oberfläche so gestalten, wie ich will. Ich hab alles selbst in der Hand und muß nicht die vergefertigen Lösungen von wordpress.com benutzen. Jetzt klar? Übrigens: Ich bin mir nicht sicher, ob Du ein Spammer bist. Deshalb mach ich Deinen Link erst einmal unbrauchbar. Wenn Du kein Spammer bist, sag Bescheid, und ich mach es rückgängig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.